>-L >Leseempfehlung 10.03.2019, Wagenknecht, Basisdemokratie

Wir wollen und sollen. Anders geht es auch nicht. Basisdemokratie, sagt Wagenknecht, ist die Seele von Aufstehen. Das wissen viele Aufsteher in unserer Gruppe Potsdam-Aufstehen. Ganz ehrlich, in unseren Entscheidungen spielt die „Spitze“ auch keine Rolle. Es ist selbstverständlich wichtig die Basisdemokratie als unsere Form festzuschreiben und in unserer Struktur lebendig werden zu lassen. Denn es wird immer Bestrebungen von außen oder oben geben uns einzuverleiben. Wenn wir nicht irgendwann umfallen wollen, dann sollten wir diese Struktur fassen, herausbilden und festigen.

Meldungen der Presse

Sarah Wagenknecht will mehr Basisdemokratie in „Aufstehen” und sich aus der Spitze zurückziehen – Medien: https://de.sputniknews.com/politik/20190309324255113-wagenknecht-aufstehen-spitze-zurueckziehen/ via @de_sputnik

Die Spitze von Aufstehen sägt sich ab. Gut so. Wir sind wir, mit oder ohne Spitze.

Aufstehen: Aus der Spitze zieht sie sich zurück. Die Spitze war ohnehin hinderlich, aber nicht wegen Wagenknecht. Und nein ND, man meldet sich nicht im Internet bei Aufstehen an. Man geht zu der regionalen Gruppe von Aufstehen. Nix virtuell sondern physisch. https://www.neues-deutschland.de/artikel/1113996.linke-sammlungsbewegung-wagenknecht-zieht-sich-aus-der-aufstehen-spitze-zurueck.html

Basisdemokratie

Sahra Wagenknecht fordert zur Basisdemokratie auf. Die Journaille macht daraus was die Neoliberalen gerne lesen wollen. #Aufstehen https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-03/sahra-wagenknecht-aufstehen-linke-sammlungsbewegung?

——————————————————-

Aus der Redaktion : Den Medien nicht glauben – misstrauisch sein, an solchen Beispielen aber auch am ND aus meinen Kindheitstagen habe ich es gelernt :

Von den irakischen Massenvernichtungswaffen zu den syrischen Chemiewaffen https://www.voltairenet.org/a205542 [Voltaire Netzwerk]

Journalisten, jedenfalls die meisten oder viele …“ sind unfähig, die Indoktrinierungen, an die sie glaubten, in Frage zu stellen. “ >>> Zitat aus obigem Artikel aus dem Voltaire Netzwerk.

Hans-Peter

Kommentare sind unbedingt erwünscht !