Potsdamer Ostermarsch 2019 – für den Frieden

Potsdamer Ostermarsch
Ostermarsch in Potsdam – für Frieden mit den Völkern und sozialen Frieden mit dem eigenen Volk!

Dieter Dehm von der Bundestagsfraktion der Partei Die Linke hält eine interessante Rede. Themen sind u.a. der aberwitzige Rüstungsetat, Verschwörungstheorien, Propaganda der Kriegstreiber und Ausbeuter und Chancen mit Aufstehen.

Frieden mit Russland – DKP
NEIN zur Hetze in den Medien – Hetze gegen Russland beenden!
Die Propaganda von Claus Kleber war sehr deutlich – aus dem 2.Weltkrieg nichts gelernt?

Mit seiner Propaganda für den Krieg provozierte Claus Kleber die friedliebenden Bürger. Hat der Mann keine Enkel? Sollte so ein Mensch im Fernsehen auftreten? Noch dazu in der wichtigsten Nachrichtensendung des ZDF? Was wollen die Macher des Staatsfernsehens damit bezwecken? Ein Krieg wird ganz offensichtlich vorbereitet. Nicht nur die Propaganda in den Medien, auch die Truppentransporte der US-Armee an die Grenze zu Russland sind deutliche Zeichen. Dagegen stehen wir auf! Verantwortlich umgehen mit der Zukunft unseres Volkes!

Atomwaffen raus aus Deutschland. Den Vertrag für die US-Armeebasis Büchel kündigen.
Singen auf dem Ostermarsch.
Am Ehrenfriedhof der gefallenen sowjetischen Soldaten
Harald Neuber, Aufstehen-Potsdam

Harald Neuber von Aufstehen-Potsdam hielt am Denkmal für den unbekannten Deserteur eine Rede. Auch darin ging es um die Kriegsbestrebungen der Regierenden und unseren Willen zum Frieden.

Denkmal für den unbekannten Deserteur
Denkmal für den unbekannten Deserteur

Zum „Ostermarsch Rheinland“ 1990 stand das Deserteur Denkmal noch vor dem Hauptzugangstor des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg) in Bonn. Heute steht es auf dem Platz der Einheit in Potsdam. Der Ostermarsch hatte damals, 1990, das Motto „Es geht auch ohne Armee“. Damals waren die Grünen noch ein wesentlicher Teil der Friedensbewegung. Nachlesen hier : Link Heute, einen Krieg weiter, mitbeschlossen durch die Grünen und der NATO-Osterweiterung, wird wieder gehetzt und aufgerüstet, diesmal direkt gegen Russland.

Aufstehen – Brandenburg an der Havel ist auf dem Ostermarsch mit Forderungen nach sozialem Frieden vertreten. Die Erfüllung dieser Forderungen sollte eigentlich selbstverständlich sein. Stattdessen ist Armut in Deutschland weit verbreitet.

Zum Abschluss des Ostermarsches 2019 in Potsdam ehrte Horst Jäckel von der Friko Potsdam die eifrigsten Aktivisten der Vorbereitungsgruppe mit Präsenten und wir sangen gemeinsam einige Lieder.

Wir arbeiten weiter am Frieden. Bitte unterstützen sie uns. Wir alle brauchen den Frieden nach außen und den Frieden nach innen. Aufstehen !

Über den Ostermarsch in Potsdam berichteten unter anderen der RBB, das Potsdamer Fernsehen und der Kanal Rabevideo, von Eberhard Rabe.
https://youtu.be/yJuL1N6AXmk

Rabevideo – Kurzbericht zum Ostermarsch

3 Antworten auf „Potsdamer Ostermarsch 2019 – für den Frieden“

Kommentare sind unbedingt erwünscht !