Beendigung der Wirtschaftssanktionen gegen Russland – Offener Brief an den Ministerpräsidenten von Brandenburg, Dietmar Woidke

Beendigung der Wirtschaftssanktionen gegen Russland – Die Regionalgruppe Aufstehen-Frankfurt an d. Oder hat zur Unterstützung der Forderung nach Beendigung der Sanktionen gegen Russland einen offenen Brief an Ministerpräsident Dietmar Woidke geschrieben. Diesem offenen Brief haben sich die Räte aus dem Rat der Gruppen Aufstehen persönlich angeschlossen.

Auszug :

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident,

die vorstehenden Ausführungen sind aus unserer Sicht nur der Versuch, einen kleinen Ausschnitt aus dem Geflecht internationaler politischer und geostrategischer Zusammenhänge, die sich ausnahmslos auf öffentliche Quellen stützen, darzustellen.

Wir sind der Meinung, dass sie jedoch ausreichende Gründe dafür liefern, endlich die insbesondere auch die für unser Land Brandenburg schädlichen Sanktionen gegen Russland zu beenden.

Obwohl Frau Merkel den Umfang des Schadens kennt, den die Sanktionen gegen Russland dem Land, für das sie Regierungsverantwortung trägt, zugefügt haben und noch zufügen, hat sie erneut der Verlängerung der Sanktionen zugestimmt.

Sie hat damit erneut ihren Eid gebrochen, die Menschen der Bundesrepublik Deutschland vor Schaden zu bewahren.

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident,

wir fordern Sie auf, sich in parteiübergreifender enger Zusammenarbeit mit den Ministerpräsidenten der ostdeutschen Bundesländer konsequent für die Beendigung der Sanktionen gegen Russland und für eine Politik des Dialogs und der friedlichen Zusammenarbeit auf kulturellen und wirtschaftlichen Gebieten einzusetzen. Unterstützen Sie vorbehaltlos Ihre Amtskollegen aus Sachsen, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern. Wir hoffen, dass sich auch Sachsen-Anhalt der Forderung nach einem Ende der Sanktio­nen gegen Russland anschließt.

. . .

Die Länder der EU müssen endlich erkennen, dass auch Russland Teil Europas ist, mit dem friedlich kulturell und wirtschaftlich zum gegenseitigen Vorteil zusammengearbeitet werden kann, ohne erpresserische Winkelzüge, wie sie von den USA derzeit angewendet werden, zu befürchten.

Wir vertrauen auf Sie und stehen in Ihren Bemühungen hinter Ihnen.

Wer sich dem offenen Brief der Regionalgruppe Frankfurt-Aufstehen an den MP Dietmar Woidke anschließen und dies mit seiner Unterschrift bekunden möchte, der melde sich in den Kommentaren unter dem Artikel oder schreibe bis zum 5.7. 2019, 13.00uhr an die Redaktion. Emailadresse siehe Kontakte und Impressum.

13 Kommentare zu „Beendigung der Wirtschaftssanktionen gegen Russland – Offener Brief an den Ministerpräsidenten von Brandenburg, Dietmar Woidke

  1. Danke an alle Mitunterzeichner ! Auf verschiedenen Wegen erreichten uns der Wunsch den Brief unterzeichnen zu dürfen. Ich habe die Liste an die Gruppe Frankfurt abgesandt.

  2. Ich schließe mich dem Brief mit meiner Unterschrift an. Könnt ihr mich bitte auf die Unterzeichnerliste setzen.
    Gruß TimViergutz

  3. Ich schließe mich dem offenen Brief an und unterstütze die Forderungen zur Beendigung der Sanktionen. Am Sonntag haben wir unser nächstes Gruppentreffen. Ich setze das Thema mit auf die Tagesordnung. Mal sehen was wir in Sachsen-Anhalt machen können.
    aufständische Grüße aus Anhalt-Bitterfeld, Ralf

  4. Ich schließe mich dem Aufruf der Frankfurter solidarisch und unterstützend mit meiner Unterschrift an. Cornelia Gottschalk
    Was braucht ihr von mir außerdem? Bitte gebt mir ein Feed back, ob das so geklappt hat. Danke.

Kommentare sind unbedingt erwünscht !