Protest in ganz Deutschland. Auch in Potsdam.

Einige Infantile sahen Nazis wo keine waren und brüllten unflätig rum. Die informierten Bürger zeigten ihnen Herzen und protestierten in aller Ruhe gegen die gesundheitsschädliche Pflicht-„Impfung“. Einige von uns waren versehentlich zuerst im hinteren Teil der Antifa-Gruppe gelandet. Deren Wahrnehmung war, dass das eine genauso heterogene Truppe ist wie wir. Aber es waren auch einige ganz normale Leute dabei, die sich auch nicht in den Krawall ziehen lassen wollten. Sehr interessant, auch in unserer Kundgebung waren Menschen, die sich bei uns informierten weswegen wir unterwegs waren. Also Ruhe und Überzeugungskraft und nicht provozieren lassen – wir sind mehr und werden immer mehr. Wir werden sie am Ende durch pure Menge und Vernunft überstimmen.

Bild von RT-DE
27.12.2021 in Essen – gegen Impfpflicht
Dortmund 27.12.2021
Köln 27.12.2021
Rostock 27.12.2021

Es spricht sich überall herum – die Impfung ist schädlich und hilft nicht – die Erkrankung aber ist gut behandelbar. Aus Indien berichten Homöopathen von 97% Heilerfolg, der Rest ist durch Vorerkrankungen stark geschwächt gewesen und muss weiter behandelt werden. Aus Südafrika berichtet ein Arzt von erfolgreichen Behandlungen mit einfachen schulmedizinischen Mitteln. Er hält sich nicht an die Empfehlungen der WHO, anders als viele deutsche Ärzte. Es ist durch die schädliche Wirkung der „Impfung“ schon eine „Pandemie der Geimpften“ . Die Übersterblichkeit der Geimpften wurde schon nachgewiesen.

Hier noch einmal ein Zusammenschnitt von Videos von einigen Städten :

Demonstrationen waren in vielen hundert Städten

Kommentare sind unbedingt erwünscht !

Potsdam-Aufstehen benutzt Cookies.
%d Bloggern gefällt das: