Montagsspaziergänge – Potsdam Spaziergang und Mahnwache 10.01.2022 – Für freie Impfentscheidung Und : Zuversicht bei Mitmachern.

Was sagt uns die junge Dame vom Titelbild? Sie ist als die wütende Krankenschwester bekannt. Heute ist sie guten Mutes und sagt warum !

Die Montagsspaziergänge vom 11. Januar 2022 – ein Überblick

Hier Videos aus Potsdam

Potsdam Gutenbergstr.

Anzumerken ist, schon am Samstag sind 500Unternehmer in Potsdam auf die Strasse gegangen. Gegen die Impfpflicht !

Die Bürger strömten und strömten herbei.
kleines bischen Antifa war auch da

Interessant fand ich das Transparent der konzernunterstützenden Antifa. „Covid-19 und Nazis haben Langzeitfolgen. Frage deine Ärztin und dein Geschichtsbuch.“ Diesen Slogan finde ich zutreffend. Na nicht ganz. An der angesprochenen medizinischen Aussage habe ich zu mäkeln: In den homöopathisch arbeitenden Kliniken waren die Covid-Patienten nach 4-9 Tagen wieder raus, ca 5% waren länger in Behandlung. Wenn es allgemein Probleme mit der Behandlung von covid19 gibt, ja dann sollte Mensch zum Homöopathen wechseln. Aber es gibt ja auch homöopathisch arbeitende Ärztinnen.

Bleibt noch der Teil zum Geschichtsbewusstsein. Der Faschismus im deutschen Reich wurde durch die Konzerne gefördert und finanziert, insbesondere der WK2 wäre ohne die Finanzierung durch US- und UK-Konzerne unmöglich gewesen. Hilmar Schacht führte damals die Verhandlungen für das DReich. Die medizinischen Experimente der Nazi-Ärzte sind bekannt. Die ganze Rassentheorie beruhte auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, medizinischen Vermessungen der Körper von Menschen usw. . Die Euthanasie war von Medizinern durchgeführt und organisiert.

Also, ich lerne aus der Geschichte – Macht korrumpiert. Und die mächtgsten Elemente in unserer Gesellschaft sind die Konzerne, insbesondere die Finanzkonzerne. Wer Antifaschist ist, sollte allen Regierungen immer misstrauen und ihr Wirken hinterfragen. Und wenn es um fragwürdige medizinische Ausnahmeregelungen und Notstände mit Machtverschiebungen und eingeschränkte Grundrechte geht, dann sollte jeder Deutsche ganz genau jedes Für und Wider abwägen und sich seine eigene Meinung bilden. Und jedenfalls um keinen Preis nicht einfach >>dazu gehören<< wollen und mitmachen weil das Gruppengefühl so geil ist. Entschuldigung, aber bei der Antifa aus Potsdam klingt es manchmal nach Pubertät.

Mahnwache Steubenplatz / Filmmuseum

Der Redebeitrag einer Lehrerin hat mich sehr bewegt. Wenn ich mir die früheren vorcovidschen Leitbilder der Schulen ansehe. Dann kann ich heute nur das pure Gegenteil an den Schulen feststellen. Das ist oft wie preussische Zucht und Ornung in schlimmen Zeiten. Gesinnungsnötigung. Abgesehen von den Pädagogen, die sich um Vermittlung bemühen.

Sehr erfreut war ich über das künstlerisch bearbeitete Video des Aufmarsches von 1500 Menschen in Königs Wusterhausen. Mit Musik unterlegt (z.B.Wir wollen endlich wieder tanzen gehn.) nach einer radiotechnisch, historisch anmutenden Einleitung, sehen wir 1500 Menschen für eine freie Impfentscheidung vorüber ziehen. Und das in diesem kleinen Städtchen. Link auf Odysee: https://odysee.com/@Kinesiologiepotsdam:4/KW-video_2022-01-11_16-09-29:a

Eine Antwort auf „Montagsspaziergänge – Potsdam Spaziergang und Mahnwache 10.01.2022 – Für freie Impfentscheidung Und : Zuversicht bei Mitmachern.“

Kommentare sind unbedingt erwünscht !

Potsdam-Aufstehen benutzt Cookies.
%d Bloggern gefällt das: